Archiv der Kategorie: eHealth

Der Medical IT Blog ist nach 3 Jahren Pause wieder zurück !

Obwohl mein Blog seit 3 Jahren in standby stand, nutzen immer noch um die 100 Besucher pro Tag meine alten Artikel.
Nach Jahren gefühltem Stillstand in der klinischen IT, wird das Thema der Digitalisierung jetzt wieder ernster und vor allem auch alternativer diskutiert. Zunehmend positionieren sich auch IT-Manager gegen den in die Jahre gekommenen, monolithischen Alleskönner-Anspruch der Krankenhausinformationssysteme. Neue Startups bringen frische Ideen und Produkte in die Gesundheitsversorgung.
Kurz: Es macht wieder Spaß über die digitale Transformation des Gesundheitsbereiches zu berichten, weil sich auch endlich wieder einiges bewegt.

Advertisements

PDMS – eine aktuelle Marktübersicht

PDMS-Software wird in immer mehr Kliniken zur Optimierung der Anästhesie- und Intensivprozesse eingesetzt. Viele Einrichtungen stehen aktuell vor der Entscheidung, ein solches System zu beschaffen. Wir möchten eine kleine , aktuelle Übersicht schaffen. Dabei werden auch die Aspekte, Software als Medizinprodukt und AMS/IMS berücksichtigt.

Die Übersicht finden Sie auf unserer neuen Webseite www.Gesundheitstechnologie.de

Klicken Sie einfach hier!

Stand: 24.05.2018

 

Der Medical-IT-Blog zieht im NursIT Institute-Blog ein

Seit über 3 Jahren bloggen wir hier nun zum Thema „Medical-IT“. Nun werde ich diesen Blog in den NursIT-Blog www.NursIT-Institute.de zum Thema „Gesundheit 4.0“ eingliedern. Wir würden uns sehr freuen, Sie auch dort wieder als treuen Leser gewinnen zu können.

PI-Camp 2015 in Berlin: Trifft die „digitalisierte Pflege“ auf den „digitalen Patienten“?

109839111_d466a8216dKlamme Kassen, Fachkräftemangel und eine immer älter werdende Bevölkerung sind nur einige der Herausforderungen des Gesundheitswesens. Personalabbau und Kostenreduktion sind heute keine effizienten Lösungen mehr. Ein Blick in andere Wirtschaftszweige zeigt Potentiale, die auch zunehmend in den Gesundheitseinrichtungen erkannt und genutzt werden. Denn ein wesentlicher Schlüssel den Herausforderungen erfolgreich zu begegnen, ist eine Optimierung der übergreifenden Versorgungsprozesse und die konsequente Nutzung innovativer, unterstützender Technologien.
Doch wie sieht es im heutigen Gesundheitsmarkt wirklich aus?
Welchen Anteil hat die Pflege am Prozessmanagement und wie hoch ist der tatsächliche Einsatz von modernen Technologien und Software in der Pflege?
Welche Konzepte und innovativen Technologien können zukünftig die Pflege in ihrer Tätigkeit effizient unterstützen?

Dies sind nur einige wenige Fragen, die das Pflege-IT-Barcamp 2015 vom 28. bis 29.11.2015 aufgreifen wird.
Im restaurierten, ehemaligen Kaiserin-Augusta-Hospital in Berlin, treffen sich interessierte Teilnehmer u.a. aus der Pflege, Medizin, Krankenhaus-IT, Industrie und Lehre, um sich zu den Themen „digitalisierte Pflege“ und „der digitale Patient“ zu informieren und auszutauschen. Gerade diese Vielfalt an unterschiedlichen Teilnehmern fördert ein inspirierendes, innovatives und begeisterndes Forum für Pflege-IT-Themen.

Dabei handelt es sich bei dieser Veranstaltung um keine normale Konferenz, denn Barcamps sind ein neues, innovatives Veranstaltungsformat. Hier steht vielmehr die Diskussion, der Austausch, das Mit- und Voneinander-Lernen im Zentrum. Eine weitere Besonderheit ist die starke Nutzung von sozialen Medien, um auch die interessierte Community an den Inhalten und Ergebnissen teilhaben zu lassen.

Alle Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zum Ticketkauf finden sich auf der Webseite www.PflegeIT.camp

Wie kommt die Informatik in die Pflege?

pflegeinformatikDies war die Frage und der Titel meines ersten Buchs [http://goo.gl/aN6qlN] im Jahre 2008.  Immer mehr Fachsoftware hatte die Kliniken durchdrungen und wurde von den Pflegefachkräften bedient. Dennoch fand sich Software für die Pflege selbst nur selten in deutschen Kliniken. Im selben Jahr startete der Autor die Seminarreihe „Pflegeinformatik“ in Köln, die in den nächsten Jahren eine Vielzahl von „IT-Mentoren“ für deutsche Kliniken ausbildete. Ebenfalls im Jahr 2008 gründete sich die „Deutsche Gesellschaft für Pflegeinformatik“ [http://goo.gl/xSBvuQ] mit dem Ziel, die Pflegeinformatik im deutschen Gesundheitswesen zu fördern und zu unterstützen. Weiterlesen