Monatsarchiv: Juli 2012

Teenagerin entwickelt ein neuronales Netz zur Erkennung von Brustkrebs

Ein neuronales Netz in einer Cloud erkennt mit hoher Genauigkeit Brustkrebs. Die App wurde von einer Schülerin für Googles Wissenschaftswettbewerb programmiert.

Als Sieger von Googles Wissenschaftswettbewerb 2012 wurde eine Cloud-Applikation vorgestellt, die Ärzte bei der Diagnose von Brustkrebs unterstützen soll. Die Anwendung wurde von einer 17-jährigen US-Amerikanerin eingereicht und könne Muster bei Feinnadelbiopsien erkennen, die für menschliche Betrachter nicht wahrnehmbar sind, wie auf der Website von Googles Wettbewerb nachzulesen ist. Für den Cloud-Service entwickelte die Schülerin ein künstliches neuronales Netz, das falsche Diagnosen besser erkennt als die zu Testzwecken eingesetzten kommerziellen Netze. Beim ersten Test, für den die Brustkrebsdaten der University of Wisconsin verwendet wurden, identifizierte die Anwendung bösartige Tumore mit einer Genauigkeit von 99,1 Prozent. Die Anwendung läuft auf der Plattform Google App Engine.

Zu Googles-Wissenschaftswettbewerb

Quelle: itforhealth.ch
Advertisements