Summary: 3. Tagung der Modellregion OWL Telemedizin


Am 21.6.12 war ich zu Gast bei der o.g. Veranstaltung. Die wirklich interessanten Vorträge möchte ich im Folgenden kurz skizzieren. Den Eingangsvortrag  hielt Rainer Beckers zum Thema

Qualifizierung als Handlungsfeld in der Modellregion Telemedizin„.

Eine der zentralen Fragen war:“Ist die Qualifizierung ein Schlüssel für die weitere Entwicklung der Telemedizin?“ Telemedizin wird sich als Versorgungsmodell durchsetzen und bedarf neuer Geschäftsmodelle und neuem Marketing – da ist sich Beckers sicher. 80% der Mediziner empfinden Telemedizin für die Zukunft bedeutend. Aber nur 36 % der Ärzte fühlen sich gut informiert. Die ZTG eHealth-Academy bietet deshalb Fort- und Weiterbildungen zur Telemedizin an. Der neue Studiengang „eHealth-Manager/in „wird in Kürze angeboten. EHealth entwickelt sich außerdem zu einem zukunftsträchtigen Beratungsthema.

Ist Telemedizin in der Aus- und Weiterbildung in Deutschland angekommen? (W. Loos).

Telemedizin ist bereits in der deutschen Gesundheitsversorgung angekommen.Aber auch das Telemonitoren findet immer stärker Anwendung.Leider ist aber die Telemdizin ist bis heute noch kein Inhalt des Medizinstudiums oder der Krankenpflegeausbildung. Hier steht noch viel „Pionierarbeit“ aus.

Updates zu den anderen Vorträgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s